Brand in unserer Anlage

Bilder: H.-J.Trenkner


Noch eine kleine Anmerkung :

Diese kleine Mitteilung in der Tageszeitung (SZ) vom 15. September 2014 hat mancher von uns vielleicht überlesen. Doch das darin beschriebe Vorkommnis machte schnell die Runde im Verein. Mal wieder war eine Laube samt Inhalt ein Raub der Flammen geworden. Über Ursachen brauchen wir nicht zu spekulieren, da gibt es Spezialisten dafür. Hoffen wir nur , daß eine Ursache gefunden wird. Obwohl, vor Jahren wurden schon einmal 2 Lauben ein Raub der Flammen. Ursachen oder gar Täter wurde damals nicht gefunden. Vielleicht ist auch der Aufwand für die Spezialisten zu groß. Was ist schon so eine Laube? Aber für manchen Kleingärtner bedeutet der Kleingarten Alles. Und so eine Laube kann auch (s)ein Lebenswerk sein!

Die erste Reaktion des Betroffenen nach dem Brand war optimistisch:

"Ich baue meine Laube wieder auf ". 

Mit Gärtnergruß

W. Hochmuth

Neue, aktuelle Termine zur Ableistung der Pflichtstunden:

siehe:

Ein paar Gedanken:

Liebe Gartenfreunde,

der Sommer hat uns schon wieder voll im Griff. Neue Temperaturrekorde in immer kürzeren Abständen machen langsam nachdenklich.

Noch sind wir hier in unserer Region von großen Unwettern verschont geblieben, aber wie lange noch!

Wir werden als Kleingärtner das Weltklima nicht retten, aber wir tragen mit unserer kleingärtne- rischen Tätigkeit in der Natur viel zur Erhaltung der Artenvielfalt unserer Region bei.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen

eine schöne Zeit.

 

Mit Gärtnergruß

Wolfgang Hochmuth